Die inneren Brände wahrnehmen

Veröffentlicht von Heike Rieck am

Diese Tage bin ich an verschiedenen Stellen der Frage begegnet, was wir tun können im Angesicht der ganzen Brände überall, wie wir mit dem Schmerz und etwaigen Ohnmachtsgefühlen umgehen können, wie wir überhaupt mit all dem umgehen können. Seit frühester Kindheit bewegen mich bereits diese Fragen, und im Laufe meiner vielen Erfahrungen auf meinen Herzens und HeilungsWegen bin ich immer tiefer in die Hingabe und gleichzeitig Schaffenskraft gekommen, und eine Essenz meiner Erkenntnisse lasse ich nun hier in diesen Sonntagnachmittag – Text einfließen. Wenn es Dich berührt, oder Du weitere eigene Erfahrungen und Sichtweisen beisteuern möchtest, freue ich mich sehr von Dir zu lesen!

Wir sind es so gewohnt, zu sagen, was kann ich schon tun. Aber stell Dir einmal vor, wenn das alle sagen… dann passiert wirklich wenig! Wenn aber alle, und vor allem jeder*, also DU und DU und ICH und WIR: das tun, was unserem Herzen entspricht, unserer Wahrheit, unserer Liebe, die in uns pulsiert, – und glaube mir, das Pulsieren wird deutlicher mit jedem Tag, den Du deine Wahrheit lebst. Wenn Du z.Bsp. sagst, ich spüre mein Herz nicht, oder ich fühle mich abgetrennt von allem, dann ist ganz klar, was Du tun kannst, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen: Dein Herz erwecken! Dein Herz erwecken ist ein Weg, der ganz individuell sein kann, wie Du selber und alles, was dazu geführt haben mag, dass so viele eben ihre Herzen kaum spüren können.

Übrigens glaube ich, dass jedesmal, wenn wir auf die da oben schimpfen, mit der Bestärkung des Gefühls der Resignation, wir genau diese hierarchische Dynamik nähren. Die Welt, so wie sie uns bekannt (gemacht worden) ist, ist durch Vorstellungen, Träume und Überzeugungen so geformt worden. Wie sonst kann es sein, dass anderswo andere Menschengemeinschaften vollkommen anders – sogar im Einklang – leben und gelebt haben? – Sie haben die Welt, die sie umgibt, einfach anders geformt…Wir selber(unsere Vorfahren) hier sind es gewesen, die sich dem Paradies Mutter Erde abgewendet haben(und wir tun es heute immer wieder noch, bis wir unsere Eigenverantwortung erkennen und annehmen!!

Und es gibt so viel zu tun vor der eigenen Haustür…In meiner eigenen Familie. Viele Generationen zurück bis jetzt in MEIN EIGENES LEBEN: Wo brennen und schwelen da die Buschfeuer, die Verheerung, die ungelebten Träume und wo überall BRENNEN DIE UNGEWEINTEN TRÄNEN und ungesagten Worte??? Gehst Du hier in die Taubheit und Ohnmacht, gar in Wut Hass und Verzweiflung, brennen die Seelenfeuer weiter, verbreiten sich mehr und mehr. Ja, es schmerzt diese ganzen Brände und Zerstörung da draußen, und ich habe tiefes Mitgefühl mit jedem Menschen, Tier und Pflanze, die unentrinnbar diese Erfahrungen macht. Und ich habe gleichzeitig Vertrauen in die tiefen Reinigungs und Heilungsprozesse, die Mutter Erde hervorruft. Wieviel unsägliches Leid haben wir westliche Menschen u.a. nach Australien gebracht… Gestohlene Generationen, Unterdrückung, brennende Seelen und ein schreiendes Land. Das hat kaum jemand hier vorher vernommen. Was lerne ich daraus? Meinem Herzen zu folgen, meine und die Schmerzen meiner Ahnen zu fühlen und anzunehmen, damit sie in Frieden sein können. Vergeben, mir und anderen, damit meine Seele leuchten kann. Und jetzt kommen zwei scheinbar konträre, unvereinbare Dinge: Meinen Widerstand gegen irgendetwas, was in der Welt geschieht, LOSLASSEN und alles als Teil eines großen Ganzen, einer momentan zutiefst auch schmerzenden kollektiven Erfahrung, innerhalb derer gerade aber auch unzählige echte Wunder geschehen, ANNEHMEN, UND meine Position einnehmen und aufstehen, sichtbar werden, MEINE STIMME ERHEBEN mit meiner tiefen innewohnenden Wahrheit und Liebe für: Freiheit, Achtsamkeit – Und den Mut immer wieder neu zu haben genau hier wo ich jetzt bin, auch entgegen allgemeiner Glaubensvorstellungen, meinen Mund aufzumachen und aus meinem Herzen zu sprechen und vor allem zu handeln. Das kann auch mal Krass sein! Solange ich von mir, aus mir spreche ohne persönliche Angriffe, ist all das auch Liebe. Weg mit all den Vorstellungen! Loslassen von dem Schuldgefühl, dass es Dir gutgeht während anderen was Schlimmes geschieht…

Sei Glücklich! Freudig! Voller Energie und Tatendrang! Genieße dieses wunderbare Leben und gib mit vollen Händen weiter…und Weine, wenn Dir danach ist, und zeige Dich damit auch. Wir sind Menschen, und alles zusammen macht uns lebendig, einzigartig und wunderschön.. Erschaffe Communities, pflanze Gemeinschaftsgärten, wirklich, wir sind schon soo viele, schaue dir alternative Berichte an, schau was es alles in deiner Nähe schon gibt!!! …. Lebe deinen Traum – finde heraus was Du wirklich leben willst – und Sag was du denkst. Sei ehrlich, mit Dir und anderen. Nimm deine Macht und Verantwortung. Unsere Zeit hier auf der Erde läuft, und es liegt in den Händen von uns allen, die Welt der Angst in eine Welt der Liebe zu verwandeln. Für die, die nach uns kommen. FÜR UNS JETZT.

Herzensgrüsse, Heike Rieck


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.